Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt auf den Philippinen » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu den Philippinen



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


23.01.2013 – Philippinen
US-Kriegsschiff läuft auf Korallenriff auf

Ein Minenräumschiff der US-Marine ist auf ein Korallenriff vor den Philippinen aufgelaufen und hat dabei offenbar weite Teile davon beschädigt. Laut Angaben der Küstenwache sind mindestens tausend Quadratmeter des Weltnaturerbes betroffen. Kümmern sich die Amerikaner nicht um Warnungen der Behörden? [ » mehr ]

23.01.2013 – Philippinen
Kleininitiativen für den Regenwald

Einst waren 60 Prozent der Philippinen von Regenwald bedeckt, heute sind es nur noch 18 Prozent. Der Grund für die Rodung ist einfach: Das Tropenholz bringt viel Geld auf den ausländischen Märkten. Im Rahmen von Klimainitiativen werden jetzt Anreize geschaffen, keine weiteren Rodungen vorzunehmen und stattdessen wieder neue Bäume zu pflanzen. [ » mehr ]

18.01.2013 – Philippinen
Kirche streitet mit Regierung wegen Familienplanung

Die Regierung auf den Philippinen hat kürzlich ein neues Gesetz bezüglich der Familienplanung verabschiedet, das der katholischen Kirche ein Dorn im Auge ist. Jetzt hat die katholische Kirche einen Einigungsvorschlag von Präsident Benigno Aquino nach dem Streit über das Gesetz zur Familienplanung abgelehnt. Wenn Versöhnung bedeute, dass die Kirche das Gesetz toleriere, sei diese nicht möglich, betonte der für Familie zuständige Erzbischof von Lipa, Ramon Arguelles, in einer Stellungnahme. [ » mehr ]

10.01.2013 – Philippinen
Mit Elektro-Rikschas gegen den Smog

Was in Dehli als Pilotprojekt erfolgreich ist, soll nun in Manila folgen: Die Philippinen haben sich für die Anschaffung von 100.000 Elektro-Rikschas entschieden. Sie sollen anstelle einiger der derzeit rund 2,5 Millionen traditionellen, benzinbetriebenen Dreirad-Rikschas in Betrieb genommen werden, wie einer der Finanziers des Projekts, die Asiatische Entwicklungsbank (ADB), mitteilte. Rikschas und Motorräder sind Mitverursacher von Smog in den großen Städten des Landes. [ » mehr ]

18.12.2012 – Philippinen
1.000 Tote nach Taifun „Bopha“

Mehr als 1.000 Tote hat der Taifun „Bopha“ nach jüngsten Angaben gefordert. Bisher seien 1.020 Todesopfer gefunden worden, teilte die Regierung in Manila mit. Die Zahl könne aber weiter steigen. 844 Menschen gelten noch als vermisst. Die meisten Toten wurden nach Angaben von Zivilschutzchef Benito Ramos auf der Südinsel Mindanao geborgen. [ » mehr ]

10.12.2012 – Philippinen
Mehr als 640 Tote bei Taifun „Bopha“

Nach den heftigen Schäden, die der Taifun „Bopha“ auf den Philippinen hinterlassen hat, hat die UN Alarm geschlagen. 480.000 Menschen müssen in den nächsten Wochen und Monaten in den am schwersten betroffenen Gebieten mit Trinkwasser, Lebensmitteln und Notunterkünften versorgt werden. Die Zahl der Toten ist inzwischen auf mehr als 640 angewachsen. [ » mehr ]

06.12.2012 – Philippinen
270 Tote bei Taifun „Bopha“

Der Taifun „Bopha“ auf den Philippinen hat nun doch mindestens 270 Menschen das Leben gekostet. Der Tropensturm ist mit einer Geschwindigkeit von bis zu 210 Kilometern pro Stunde über die südliche Inselgruppe eingebrochen. [ » mehr ]

04.12.2012 – Philippinen
Taifun zwingt 40.000 Menschen zur Flucht

Überflutete Straßen, Stromausfälle, zusammengestürzte Häuser: Mit Windgeschwindigkeiten von 210 Kilometern pro Stunde wütete Taifun „Bopha“ auf den Philippinen. Mehr als 41.000 Menschen mussten ihr Heim verlassen. [ » mehr ]

05.11.2012 – Philippinen
Höhlen für Schatzsucher verboten

Die Philippinen verfügen über einen geographischen Schatz von 1.750 Höhlen. Die Grotten sind historische Artefakte, in ihnen leben bedrohte Tierarten oder sie bergen wertvolle geologische Formationen. Die philippinische Regierung hat 158 Höhlen nun unter Schutz gestellt. Dies stellt aber nur ein Bruchteil aller Höhlen auf den Inseln dar. [ » mehr ]

24.10.2012 – Philippinen
Friedensabkommen stärkt Wirtschaft

Die Philippinen sind im Aufwärtstrend. Nach rund 40 Jahren der bewaffneten Auseinandersetzung hat die philippinische Regierung vor einer Woche ein Friedensabkommen mit den muslimischen Rebellen unterzeichnet. Damit rückt das Land immer mehr in den Gunstbereich von Investoren, die auf eine Friedensdividende zählen. [ » mehr ]

22.10.2012 – Philippinen
Umkämpfte Wasserhoheit – USA entsenden Flugzeugträger

Im Südchinesischen Meer gibt es territoriale Machtkämpfe zwischen den asiatischen Staaten. Deswegen haben die USA jetzt reagiert und einen Flugzeugträger in die Region losgeschickt. Das atombetriebene Kriegsschiff USS George Washington ist auf seinem Weg ins Südchinesische Meer, an dessen Küsten sich unter anderem China, Vietnam und die Philippinen befinden. Die asiatischen Länder streiten um Inseln und Wasserhoheit. [ » mehr ]

15.10.2012 – Philippinen
Gemischte Gefühle zum Friedensabkommen

Es war ein historischer Moment: In einer feierlichen Zeremonie haben nach mehr als 40 Jahren Konflikt mit 100.000 Toten die philippinische Regierung und die größte muslimische Rebellengruppe ein vorläufiges Friedensabkommen signiert. Vertreter der Moro Islamic Liberation Front (MILF) setzten ihre Unterschrift am Montag, den 15.10.2012, im Präsidentenpalast unter das Abkommen. Bis 2016 soll auf der südlichen Insel Mindanao eine autonome muslimische Region errichtet werden. [ » mehr ]

12.10.2012 – Philippinen
Bombenattentat kurz vor Friedensschluss

Auf den Philippinen wurde ein Bombenattentat verübt. Die Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und der muslimischen Rebellengruppe MILF standen kurz vor ihrem Abschluss, als zwei Attentäter Sprengsätze zündeten. [ » mehr ]

08.10.2012 – Philippinen
Frieden mit den islamistischen Rebellen

Jahrzehnte lang setzten sich die islamistischen Rebellen auf den Philippinen mit blutigen Befreiungsschlägen gegen die Regierung zur Wehr. Sie forderten die völlige Unabhängigkeit und die Schaffung eines unabhängigen islamischen Staates auf der Insel Mindanao. Nach den lange währenden Auseinandersetzungen mit über 100.000 Toten hat die philippinische Regierung nun mit der größten Rebellengruppe des Landes Frieden geschlossen. [ » mehr ]

25.09.2012 – Philippinen
Gnadenlos – Regierung reißt Slums ab

Die philippinische Regierung reißt Slums in Manila ab. In der Hauptstadt der Philippinen gibt es die größten Slums der Welt. Jetzt geht die Stadt strikt und gnadenlos gegen die Slumbewohner vor. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  [ » weiter ]