Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt auf den Philippinen » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu den Philippinen



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


25.01.2011 – Philippinen
Auswärtiges Amt lobt Fortschritt bei Menschenrechten

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, hat in Manila die Rolle der Philippinen als regionalem Vorreiter bei der Menschenrechtsgesetzgebung gelobt. Er sicherte dem Land zudem Unterstützung bei der weiteren Verbesserung der Menschenrechtslage zu. [ » mehr ]

13.01.2011 – Philippinen
42 Tote bei heftigem Unwetter

Starke Regenfälle haben auf den Philippinen für Überschwemmungen und Erdrutsche gesorgt. Mindestens 42 Menschen sind in dem Unwetter ums Leben gekommen. Fünf Menschen gelten noch als vermisst, gab die Katastrophenschutzbehörde an. [ » mehr ]

05.01.2011 – Philippinen
12 Tote bei Überschwemmungen

Einige Regionen der Philippinen werden durch die schwersten Überschwemmungen seit zehn Jahren heimgesucht. Mindestens zwölf Menschen sind bisher im Osten und Südosten des Inselstaates ums Leben gekommen, eine 270.000-Einwohner-Stadt wurde komplett überflutet. Tausende Menschen mussten ihre Wohnstatt verlassen. [ » mehr ]

20.12.2010 – Philippinen
Zentralbank druckt fehlerhafte Banknoten

Das Design bei Prägungen von Münzen und beim Druck von Banknoten hat auch immer etwas mit der Identität eines Landes zu tun. Auf den Philippinen muss sich die Zentralbank nicht zum ersten Mal Kritik an dem Druck ihrer Banknoten gefallen lassen. Trotz einer Reihe peinlicher Fehler beim Design hat der stellvertretende philippinische Zentralbankchef die neuen Peso-Scheine vor ihren Kritikern in Schutz genommen. [ » mehr ]

16.11.2010 – Philippinen
Staaten im Staat – Familienclans und ihre Privatarmeen

Zwanzig Jahre lang hat eine einflussreiche Familie auf der Insel Mindanao im Süden der Philippinen Morde und andere Menschenrechtsverletzungen begangen, – und zwar unter Beihilfe von Sicherheitskräften und Regierungsvertretern. Das beanstandet jetzt die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch in einem jetzt veröffentlichten Bericht. [ » mehr ]

19.10.2010 – Philippinen
Taifun fordert 13 Tote

An den Folgen des Taifuns „Megi“ sind auf den Philippinen mindestens 13 Menschen gestorben. In sechs nördlichen Provinzen fiel der Strom aus. Mehr als drei Millionen Menschen waren von dem Stromausfall betroffen. [ » mehr ]

30.06.2010 – Philippinen
Hunderttausende bejubeln Vereidigung von Benigno Aquino

Acht Wochen nach seinem Wahlsieg ist Benigno Aquino III. als neuer Präsident der Philippinen vereidigt worden. Hunderttausende Anhänger waren zu dem Festakt in der Hauptstadt Manila erschienen, um ihrem neuen Präsidenten zuzujubeln. Auf Aquino setzt die philippinische Bevölkerung große Hoffnungen. Der neue Präsident ist der Sohn der legendären Demokratieverfechterin Corazon Aquino. [ » mehr ]

12.05.2010 – Philippinen
Sohn der Nationalheldin Aquino ist neuer Präsident

Die Philippinen haben einen neuen Präsidenten. Benigno Aquino III. mit Spitznamen Noynoy verzeichnete nach Auszählung von vier Fünftel der Stimmen bereits am Dienstag, den 11. Mai, mehr als 40 Prozent der Stimmen für sich. Damit lag er schon mit weitem Abstand vor Ex-Präsident Joseph Estrada. Der hatte nur knapp ein Viertel der Stimmen erhalten, während Immobilienmilliardär Manny Villar ganz weit zurücklag und seine Niederlage anerkannt und Aquino beglückwünscht hatte. [ » mehr ]

10.05.2010 – Philippinen
Gewalt, Pannen und Machtgerangel bei den Wahlen

Die Präsidentenwahl auf den Philippinen hat am Montag, den 10.05., mit Gewalt, mindestens 14 Toten und technischen Problemen begonnen. Mehrere hundert Wahlmaschinen fielen zeitweise aus. [ » mehr ]

26.04.2010 – Philippinen
Tausende obdachlos durch Brand in einem Slum

Bei einem Feuer in einem Slum in der philippinischen Hauptstadt Manila kam ein kleines Mädchen ums Leben und tausende Behausungen sind niedergebrannt. [ » mehr ]

23.03.2010 – Philippinen
Wahlkampf mit unlauteren Mitteln

Die Philippinen stehen mitten im Wahlkampf. Täglich wird über Korruption, Morde, Wahlfälschungs- und Putschpläne berichtet. Am 10. Mai sollen die mehr als 50 Millionen Wahlberechtigten über ihre Lokalpolitiker und einen neuen Präsidenten entscheiden. Nur ein Kandidat fällt besonders auf: Gilbert Teodoro, Spitzname Gibo. Alle seine Plakate bestechen durch die Farbe grün, grün leuchtet auch sein Polohemd. Der 45-Jährige kennt sich aus; kaum einer weiß so genau Bescheid über die internationalen Verträge dieses ebenso freien wie feudalen Inselstaates wie Teodoro. [ » mehr ]

22.02.2010 – Philippinen
Soldaten gehen gegen islamische Extremisten vor

Philippinische Soldaten haben ein Rebellenlager im Süden des Landes angegriffen. Mindestens sechs mutmaßliche islamische Extremisten sind bei dieser militärischen Offensive ums Leben gekommen. Ziel der Truppen war ein Stützpunkt der Abu Sayyaf auf der Insel Jolo. [ » mehr ]

16.12.2009 – Philippinen
Vulkanausbruch befürchtet

Der Vulkan Mayon auf den Philippinen ist aktiv geworden. Mehr als 30.000 Anwohner mussten evakuiert werden. Am Fuße des Vulkans liegen mehrere Dörfer und Kleinstädte, die bei einem Ausbruch extrem gefährdet wären. Der Vulkan spuckt Asche und Lava und könnte laut einem Vulkanologen in die explosive Phase der Eruption geraten. [ » mehr ]

03.12.2009 – Philippinen
Massen-Entlassung von Polizeibeamten

Nach dem Massaker an 57 Zivilisten auf den Philippinen werden in den kommenden Tagen alle Polizeibeamten der Provinz Maguindanao ihres Amtes enthoben. Gegen den Sohn des Gouverneurs von Maguindanao liegt bereits eine Anklage in 25 Punkten vor. [ » mehr ]

25.11.2009 – Philippinen
Entsetzen über politisch motiviertes Massaker

Die philippinische Präsidentin Arroyo bezeichnet das Massaker als einen der schlimmsten Vorfälle politischer Gewalt: Als Vize-Gouverneur Mangudadatu auf dem Weg zur Registrierung seiner Wahl-Kandidatur war, wurde sein Konvoi überfallen und etwa 46 Menschen wurden grausam massakriert. Einige Opfer wurden enthauptet. Arroyo kündigt eine schnelle Aufklärung und mehr Sicherheit an. Ein Polizeichef soll bereits des Amtes enthoben worden sein. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  [ » weiter ]