Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Philippinen: Tropischer Sturm erfasst Manila

Meldung vom 30.07.2012

Ein tropischer Sturm hat die philippinische Hauptstadt Manila und mehrere Provinzen im Nordosten erfasst. Dabei wurde die Metropole teilweise überflutet und 14.000 Menschen mussten die Flucht in höhere Regionen ergreifen. Drei Menschen starben bei dem Unwetter, berichtete die Katastrophenschutzbehörde. Sturm „Saola“ fegte mit Sturmböen von bis zu 135 Kilometern in der Stunde und heftigen Regenfällen über das Land hinweg. Das Tief zog sich dann langsam über Taiwan zurück.

Zahlreiche Flüsse traten über die Ufer. Flüge wurden annulliert, und über weite Strecken fiel der Strom aus. Der heftige Sturm entwurzelte Bäume. Erdrutsche begruben die Straßen unter sich. Zwei Männer ertranken bei den Überschwemmungen, ein Mann starb auf einer in Seenot geratenen Fähre. An Bord befanden sich 105 Menschen. Die Fähre ging unter. Als der Kapitän die Passagiere bat, die Rettungsboote zu besteigen, brach ein Feuer aus.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Kleine Zeitung“, kleinezeitung.at

Schlagwörter: Philippinen, Sturm, Flut, Überschwemmungen, Manila, Metropole, 3 Tote, Saola, Katastrophe, Katastrophenschutz, Stromausfall, Seenot, Tropensturm, Sturmböen