Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Philippinen: 1.000 Tote nach Taifun „Bopha“

 
Meldung vom 18.12.2012

Mehr als 1.000 Tote hat der Taifun „Bopha“ nach jüngsten Angaben gefordert. Bisher seien 1.020 Todesopfer gefunden worden, teilte die Regierung in Manila mit. Die Zahl könne aber weiter steigen. 844 Menschen gelten noch als vermisst. Die meisten Toten wurden nach Angaben von Zivilschutzchef Benito Ramos auf der Südinsel Mindanao geborgen.

„Bopha“ war am 4. Dezember über das Land hineingebrochen, am Sonntag darauf kehrte er noch einmal mit verminderter Kraft, aber heftigen Regenfällen zurück. Er zerstörte die Ernte vieler Bauern. Nach UN-Angaben sind fünf Millionen Philippiner, insbesondere auf Mindanao, von den Folgen des Wirbelsturms betroffen.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Über 1.000 Tote nach Taifun auf Philippinen




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „ORF“, orf.at

Schlagwörter: Philippinen, Taifun, Bopha, Wirbelsturm, Tote, Opfer, Mindanao, Ernte, Manila