Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Südsudan: Mit Mais-Säcken durch die Sümpfe (Einsatzbericht)

Bericht vom 14.06.2022


Es geht nur mit schmalen Kanus durch die gefährlichen Sümpfe!

Unser Projektleiter Derek H. schreibt von seinem letzten Einsatz in den Südsudan:

Wir sind unendlich dankbar, dass unser Gebende Hände-Nothilfe-Team in der Lage war, Flutopfer aus der Region Unity State mit dringend benötigten Lebensmitteln zu erreichen. Denn das war keineswegs selbstverständlich: Der Einsatz war der herausforderndste seit jeher. Zum Transport wurden viele LKWs, Boote und schließlich auch noch schmale Kanus für die Sümpfe benötigt. Dazu kamen die Arbeitskräfte, um die Lebensmittelsäcke von einem Transportmittel auf das nächste umzuladen.

Tausende Säcke Mais gelangten auf diesem komplizierten Wege zu den hungernden Menschen. Es war eine enorme logistische Operation mit vielen Komplikationen, aber wir waren glücklich, die wertvollen Lebensmittel schließlich in die Hände der Flüchtlinge zu übergeben. Danke den Spendern von Gebende Hände, die das möglich gemacht haben!






Schlagwörter: Südsudan, Klima, Klimawandel, Überflutungen, Gewalt, Flüchtlinge, Flutopfer, Hilfsgüerlierfrung, Sud, Sümpfe, Hunger, Bürgerkrieg, ethnische Gewalt