Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


24.05.2024 – Kenia
Präsident Ruto bei Biden

Kenias Präsident William Ruto ist auf Staatsbesuch in den USA. Wer wird von Joe Biden in Washington empfangen. Die große Ehre basiert auf beiderseitigen Interessen. [ » mehr ]

06.05.2024 – Ukraine
Russen nehmen Otscheretyne ein

Die russischen Truppen sind weiter in die Ostukraine vorgedrungen, wie nun auch das ukrainische Militär bestätigt. Frankreichs Präsident Macron unterstreicht erneut seine Erwägungen zum Einsatz von Bodentruppen. [ » mehr ]

03.05.2024 – Nicaragua
Nicaragua klagt Deutschland vor dem Internationalen Strafgerichtshof an

Nicaraguas Klage gegen Deutschland in Den Haag erwies sich als Bumerang. Der Internationale Strafgerichtshof hat Nicaraguas Eilantrag gegen Deutschland zurückgewiesen. Die Kläger haben damit ein bestimmtes, hintergründiges Ziel nicht erreicht – und gleichzeitig eine Bumerangwirkung erzielt: Deutschlands Waffenlieferungen an Israel sind nunmehr völkerrechtlich legalisiert. [ » mehr ]

03.05.2024 – Philippinen
Das heißeste Jahr aller Zeiten – 55 Grad und es wird noch heißer

Eine Rekordhitze macht sich auf den Philippinen breit. Jeder Schritt vor die Haustür ist jetzt riskant, berichtet eine junge Frau. [ » mehr ]

02.05.2024 – Haiti
Edgard Leblanc ist Chef des neuen Übergangsrats – findet er den Weg aus dem Chaos?

In Haiti gibt es einen neuen Hoffnungsschimmer: Eine politische Übergangslösung nimmt langsam Gestalt an. Das könnte auch dem geplanten Einsatz ausländischer Sicherheitskräfte den Weg bahnen. [ » mehr ]

02.05.2024 – Kenia
Regenmassen und Sturzfluten – viele Tote

Die Regenzeit In Ostafrika erreicht aktuell wieder einen Katastrophenstand. Durch die Wassermassen starben mehr als 300 Menschen, allein in Kenia sind es 179 Tote – Dutzende werden noch gesucht. In Nairobi melden Anwohner, dass in verschiedenen Regionen völlig unterschiedliche Regenmengen vom Himmel kamen. [ » mehr ]

15.03.2024 – Globale Projekte
Global: Zum Internationalen Frauentag – Eine von zehn Frauen ist arm

Am 8. März jährte sich wieder der Internationale Frauentag. Grund genug auf zahlreiche Missstände aufmerksam zu machen. Laut der Organisation UN Women bringen Kriege und Krisen weltweit die Errungenschaften jahrzehntelanger Arbeit an der Gleichstellung der Geschlechter zum Einsturz. [ » mehr ]

14.03.2024 – Haiti
Diplomaten verlassen das Land – UN erwägen Luftbrücke

In Haiti ist komplette Anarchie ausgebrochen, Kriminelle haben die Herrschaft über die Städte des Landes ergriffen. Die UN evakuieren nun einen Großteil ihrer Mitarbeiter aus dem Land. Gleichzeitig wollen die Vereinten Nationen eine „Luftbrücke“ zur Versorgung der Bevölkerung einrichten. [ » mehr ]

13.03.2024 – Haiti
Premierminister erklärt Rücktritt

Regierungschef Ariel Henry ist angesichts der eskalierenden Gewalt in seinem Land gar nicht mehr nach Haiti zurückgekehrt. Während seiner Auslandsreise übernahmen kriminelle Banden die Herrschaft über die Straßen in Port-au-Price und drohten Henry mit einem Killerkommando. Nun ist Henry zurückgetreten. Man habe sich auf eine „friedliche Machtübergabe“ verständigt, hieß es bei einem Treffen der karibischen Staatengemeinschaft. [ » mehr ]

08.03.2024 – Mexiko
Vermummte dringen in Regierungssitz ein

Die Unzufriedenheit mexikanischer Bürger steigt: Grund dafür ist die weiterhin ungehinderte Gewalt der Drogenkartelle, die das Verschwindenlassen von Tausenden von Menschen auf dem Gewissen haben. Im September geht die Entführung von 43 mexikanischen Studenten ins zehnte Jahr. Vor dem Regierungssitz in Mexiko-Stadt protestierten Angehörige gegen die schleppenden Ermittlungen. Nun sind die Proteste auf dem Siedepunkt. [ » mehr ]

07.03.2024 – Haiti
Kriminelle Banden wollen Regierung stürzen

Mit der Stürmung eines Gefängnisses und der Befreiung Tausender Häftlinge erreicht die Bandengewalt in Haiti seit wenigen Tagen einen neuen Höhepunkt. Der Regierungschef sieht sich einem enormen Druck ausgesetzt, auch aus dem Ausland. Die erneute Eskalierung der Gewalt geschieht zu einem Zeitpunkt, zu dem er im Ausland auf Reisen ist. Offenbar ist die Infrastruktur an den Flughäfen Haitis dermaßen durch Gewalt beeinträchtigt, dass er derzeit nicht ins Land zurückkommt. Die UN plädieren dringlichst für die Entsendung einer Sicherheitsmission. [ » mehr ]

05.02.2024 – Südsudan
Zu Besuch in „Gorom“ – Annalena Baerbock tritt für Flüchtlinge ein

Nach anfänglichen Reiseschwierigkeiten absolviert Außenministerin Annalena Baerbock doch noch mehrere Stationen ihrer geplanten Afrika-Reise. Nach Kenia war die letzte Station der Südsudan. Dort machte sie sich für Flüchtlinge stark und forderte Friedensmaßnahmen von den Machthabern im Sudan. [ » mehr ]

02.02.2024 – Kenia
Baerbocks Afrika-Reise – unterwegs in Sachen Fachkräfte-Mangel

Nach Verzögerungen im Reise-Ablauf hat Bundesaußenministerin Annalena Baerbock in Kenia Halt gemacht, einer wichtigen Station ihrer Afrika-Reise. Dort traf sie mit dem kenianischen Präsidenten William Ruto zusammen, mit dem sie u.a. aushandelte, dass Migration aus Kenia vereinfacht werden solle. [ » mehr ]

25.01.2024 – Kenia
Ostafrika: Flugzeug von Baerbock in Saudi-Arabien gestrandet

Auf dem Weg nach Dschibuti wurde das Flugzeug von Außenministerin Annalena Baerbock ausgebremst. Kurz vor dem Ziel musste es abdrehen. Es fehlte die Überfluggenehmigung über Eritrea. [ » mehr ]

24.01.2024 – Südsudan
Ostafrika: Annalena Baerbock besucht Krisenregionen

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock beginnt am Mittwoch (24.01.24) eine dreitägigen Reise in verschiedene Krisenregionen im Nordosten Afrikas. Erster Halt ist der Kleinstaat Dschibuti am Roten Meer, danach verläuft die Reise über Kenia in den Südsudan. [ » mehr ]

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  329  330  331  332  333  334  335  336  337  338  339  340  341  342  343  344  345  [ » weiter ]